Fundstück: Werdet arm! — gemigblog

Heute vormittag habe ich so ein bisschen gestöbert in den Blogs, denen ich folge und diese Geschichte hat mich total geflasht. Ich wusste schon immer, dass Gudrun Pausewang eine begnadete Kinder- und Jugendbuchautorin ist, aber ich hatte sie bisher weniger als Visionärin wahrgenommen. Obwohl, „die letzten Kinder von Schewenborn“… Aber lies ganz einfach selbst. Die komplette Geschichte findest du über den Link. Danke an Bithya für diese Mahnung, die ganz dringend um die Welt gehen und beherzigt werden sollte!

Als es die Menschen in Übermut und Maßlosigkeit so weit getrieben haben, dass Wälder, Böden und Gewässer starben, die Winter keine Winter mehr waren, die schützende Hülle um die Erde zerriss, wurde ihnen klar, dass es so nicht weiter gehen konnte. Da stiegen sie auf einen Berg und riefen in den Himmel hinaus: „Hallo Gott, […]

über Fundstück: Werdet arm! — gemigblog

Autor: Annuschka

Ostwestfälisch beharrlich, meistens gut gelaunt, Ehefrau von Edgar, Mutter von drei tollen Töchtern. Mit vielen Interessen gesegnet oder geschlagen, je nach Sichtweise ;-)

3 Kommentare zu „Fundstück: Werdet arm! — gemigblog“

  1. Huh… Bin gerade Deinem Link gefolgt. Danke dafür! Und nun sitze ich hier mit Gänsehaut. Und wieder kommt mir ein Gedanke, den ich öfter habe, wenn ich im Fernsehen den Wetterknecht von diesem „tollen Sommer“ schwafeln höre. Dazu sehe ich dann Aufnahmen von fröhlich im Wasser planschenden und sich freuenden Menschen. Während mittlerweile immer mehr Landwirte machtlos ums Überleben kämpfen, weil ausgetrocknete Felder nichts mehr hergeben. Nicht mal das Futter für ihr Vieh.
    Und der Gedanke ist: TANZ AUF DEM VULKAN!
    Und das macht mir Angst; und ich bin froh, schon so alt zu sein. 🙄
    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt 1 Person

    1. Moin Werner. Danke für das Weiterreichen. So hatte ich mir das in etwa erhofft. Deine Gänsehaut kann ich nachvollziehen, beim Lesen denkt man zunächst, es handelt sich um einen Text aus 2019. Um dann zu erfahren, dass er 30 Jahre alt ist. Echt gruselig. Meine jüngste Tochter ist jetzt 12 Jahre alt und ich frage mich schon manchmal, was die so alles erleben wird….
      Gleichzeitig hoffe ich, dass diese jungen Leute nicht kuschen und einknicken werden, sondern sich würdig gegenüber der Schöpfung verhalten. Alles andere kann ich einfach nicht ertragen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s