Leben ist, was passiert…

… während du andere Pläne machst!

Wochenlang hatte ich Zeit, mir das Für und Wider des eigenen kleinen Geschäftsmodells zu überlegen, was ich auch von allen Seiten tat und zu dem Schluss kam, dass ich die Zeit dafür übrig habe. Doch kaum war die Entscheidung gefallen und das Kleingewerbe angemeldet, kam unsere fürsorgliche Regierung mit einem Konjunkturpaket um die Ecke, das in Teilen sehr dazu geeignet ist, überrascht zu sein.

Keine Autoprämie, dafür Mehrwertsteuersenkungen für alle! Klingt doch super. Hm. Wenn ich in einer Woche sagen wir mal für 100 € Lebensmittel kaufe, spare ich damit 2 €. Im Monat ungefähr 8-10 €, im halben Jahr sind es dann je nachdem, wenn ich für Weihnachten etwas mehr einkalkuliere, 60-80 €. Und ich kaufe, so denke ich mal, nicht nur das Billigste ein. Allerdings auch keinen Schampus und Kaviar und so. Kaufe ich mir im Media Markt einen neuen Fernseher für heute 1.200 €, dann spare ich, wenn ich das in die erste Juliwoche lege, immerhin schon 30 €. Aber ich kaufe ja nicht ständig neue Unterhaltungselektronik oder Haushaltsgeräte. Also auch noch im Rahmen. Kaufe ich mir aber einen neuen, spritfressenden SUV, der beim Autohändler meines Vertrauens so herumsteht und auf Käufer wartet, dann spare ich im Juli bei einem angenommenen Nettopreis von 70.000 € über 2.000 €. So viel Elektronik und Lebensmittel kann ich in diesem halben Jahr überhaupt nicht bewältigen, um diese Ersparnis hinzubekommen. Also, ich habe ja quasi nur darauf gewartet, mir einen nigelnagelneuen Pickup oder Multivan zuzulegen…🤔. Bitte nicht falsch verstehen, ich gönne jedem Einzelnen den günstigeren Wocheneinkauf, und auch wenn der Fernseher kaputt ist und man dann ein bisschen Schnäppchen finden kann, ist das toll.

Aber sollen wir jetzt alle die Märkte stürmen und Massen an Elektroschrott produzieren? Kühlschränke austauschen, die noch 5 Jahre Lebensdauer haben könnten? Neue Smartphones braucht das Land, egal wo die Rohstoffe herkommen? Und die armen Autokonzerne werden doch noch die Spritschleudern in den Showrooms los? Und wer denkt an Einzelhändler, die nicht mit elektronischen Preisanzeigen, regalweiser Auszeichnung oder Warenwirtschaftssystemen arbeiten? Die 1000ende Artikel in den Läden zum Stichtag neu auszeichnen müssen? Weil in Deutschland eine Verordnung regelt, dass jedes Teil, das zum Verkauf angeboten wird, korrekt ausgezeichnet werden muss? Da freut sich auch unser bevorzugtes Modehaus in Minden, wenn die ganzen Schlüpfer, Socken und BHs alle neue Etiketten brauchen, geschweige denn die hochklassige Mode aus aller Welt. Denn zumindest vor Corona waren diese ganzen Teile einzeln mit Preisen versehen.

Ach, jetzt hab ich mich doch noch aufgeregt. Das wollte ich ja eigentlich gar nicht. Und es ist ja tatsächlich auch einiges an Gutem bei dem ganzen Paket entstanden. Wenn ich mir auch mehr Unterstützung für den Bildungs- und Kulturbereich gewünscht hätte. Aber gut. Oder so. Eigentlich wollte ich ja darüber schreiben, dass ich weiß, was ich an Material habe, was ich daraus nähen möchte, dass ich vermutlich den WP-Account erweitern werde um eine Shop-Möglichkeit. Und ich muss nähen, damit ich etwas anzubieten habe. Und jetzt kommt diese Mehrwertsteuer und beschert uns einen Juni pickepackevoll mit Arbeit. Zuerst Edgar, der muss programmieren. Und ich muss das Programmierte dann auf Herz und Nieren prüfen, ob alles richtig läuft. Immerhin gut, dass es nicht im Juli für den August geplant wurde, sonst wäre unser Segeltörn wohl mal wieder ins Ijsselmeer gefallen.

Naja. Ist jetzt so. Für euch schon mal zum Gucken habe ich immerhin die Kissen oben. Das mit dem Fahrradmotiv war eine Auftragsarbeit für eine Freundin, die in ihrem Wohnwagen ein ungenutztes Kissen-Inlett gefunden hatte. Weitere Näharbeiten, die ich angefertigt habe, findet ihr im Blog unter der Rubrik „Northern Star by Annuschka“, ganz oben im Menü.

Autor: Annuschka

Ostwestfälisch beharrlich, meistens gut gelaunt, Buchhändlerin, Ehefrau, Mutter von drei tollen Töchtern, Hundemama, Jugendarbeiterin (in zeitlicher Reihenfolge des Auftretens). Mit vielen Interessen gesegnet oder geschlagen, je nach Sichtweise ;-)

4 Kommentare zu „Leben ist, was passiert…“

  1. Für den Verkauf an Privatkunden muss die MWSt ja nicht auf den Preisschildern ausgewiesen werden, sondern nur der Brutto Verkaufspreis.
    Die MWST erscheint ja erst in der Rechnung, und dann mit dem gesenkten MWST-Satz. Wenn die Händler die Brutto-Preise für die Waren bestehen lassen, dann machen sie natürlich einen höheren Gewinn, weil sie weniger Steuer abführen müssen.
    Wenn ALDI damit wirbt, die MWSt-Senkung an die Kunden weiterzugeben, dann müssen sie an den Regalen neue niedrigere VK-Preise ausweisen. Aber wer will das wirklich kontrollieren, wo doch praktisch mittlerweile alle Artikel Sonderpreise haben.
    Das Ganze wird sich m.E. dahin entwickeln, dass der Handel sich die Senkung einverleiben wird.
    Ob das Ganze politisch gesehen ein kluger Schachzug war, ist ohnehin fraglich. Denn wie sollen wir die ganzen Stützungsmaßnahmen und Konjunkturpakete mit sinkenden Steuereinnahmen bezahlen? Staatsverschuldung heisst doch nichts anderes als: Verschiebung auf die nachfolgende Generation.

    Gefällt 2 Personen

    1. Da gebe ich dir recht. Es wird nur gerade bei den kleinen Dingen, bei denen der Aufwand in Missverhältnis zum Nutzen steht, nicht zu Ersparnissen kommen, nicht jeder Einzelhändler gehört zu Konzernen, die diese Logistik überhaupt bewältigen können. Und dann bleibt eben die Hauptersparnis bei denen hängen, die sie eigentlich nicht brauchen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Allerlei Gedanken

von Monika Huber

Sterntaler

Die Ostsee unter Segeln entdecken

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Charis {ma}

Intuition ist besser als gar kein Plan ...

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

Stachelbeermond

Wie das Leben - schön und stachelig

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

CoffeeNewstom

Toms Welt des Kaffees

Marthas Momente-Sammlung

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

MRS SQUIRREL I WOHNEN - KREATIVES - LIFESTYLE

WOHNEN I GARTEN I DIY I LIFESTYLE

mutter-und-sohn.blog

Kluge Gedanken. Aus dem echten Leben

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Kulturbowle

KulturGenuss, Bücherlust und Lebensfreude

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Spinnradl

... den Faden aufnehmen und weben und schreiben ...

wortwabe

Lies mich! Read me!

Naturgeflüster

Impulse für ein natürliches Leben mit einer seltenen Erkrankung

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

Linsenfutter

Tier-, Naturbeobachtungen und mehr. Als Hobbyfotograf berichte ich. Stets suche ich Futter für die Linse meines Fotoapparates.

Künstlerhof Lavesum

Einblicke, Geschichten und mehr

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

-Naturliebe-

Im Fluss Des Lebens - Altes und Neues wissen

Steinegarten

Pflanzen, Steine und mehr

Die gnädige Frau wundert sich

Szenen eines unordentlichen Lebens

Querbeet

Bücher, Rezensionen, Rezepte, Katzen und mehr

Mein innerer Garten

Leben in emotionaler Instabilität

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

Sustainability

plastic free

Puzzleblume ❀

mit Wurzeln und Flügeln

Reginas Geschichten und Gedichte

Neu: viele Geschichten auch als HÖRGESCHICHTEN

watt & meer

Der Blog watt & meer erzählt von den kleinen und großen Wellen, von Alltag und Urlaub und dem Glück auf 4 Pfoten.

Webgeflüster mit Seele

Der etwas andere Blickwinkel

Hinter den Türen der Stadt

Geschichten mitten aus dem Leben; über Momente die uns prägen, Freude, Schmerz, Hoffnung und Schicksal dem wir täglich begegnen. Ein kleiner Blick ins Innere, ein Blick hinter die Tür.

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Kaya - Border Corgi

Hundeblog - Alltag mit Hund, DIY, Erziehung, Tricks, Produkttests

anwolf.blog

Unterwegs auch mit Hund

%d Bloggern gefällt das: