Tag 10 – EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum

|Werbung, unbezahlt|

Es sieht ja nun so aus, dass Weihnachten nicht die große Familienfeier wird. Aber gemütlich machen kann man es sich auch zu zweit, zu dritt, zu viert. Es könnte doch mal wieder einen familiären Spieleabend geben? So wie früher in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts? Ich erinnere mich noch gut an stundenlanges Mensch-ärgere-dich-nicht mit Tante und Onkel. Der Onkel schummelte immer schamlos, doch genutzt hat es ihm nur äußerst selten.

Später war es dann Monopoly, der Kampf um die Schlossallee und noch später Trivial Pursuit. Irgendwie sind wir dann komplett vom Spielen abgekommen. Warum eigentlich? Zeit, es mal wieder zu versuchen.

Darum stelle ich euch heute ein Spiel vor, das ihr gut spielen könnt, wenn ihr höchstens vier Personen seid (oder Teams bildet). Ein Spiel, bei dem man sich so ein klein wenig fühlen kann wie „nachts im Museum“, denn beim Besuch des naturhistorischen Museums landet man in einem mysteriösen Abenteuer…

Exit-Games boomen, denn man kann auf ganz ungefährliche Weise spannende Abenteuer erleben, der einzige Nachteil ist halt, dass jedes Spiel nur ein einziges Mal gespielt werden kann.

Alternativ gibt es auch Abenteuer-Spielbücher, wo man sich an unterschiedlichen Stellen entscheiden muss und dann an anderen Stellen weiterliest. Diese kann man auch allein durchspielen und man kann alle möglichen Varianten des Abenteuers durchprobieren.

Noch ein weiterer Tipp für diejenigen unter euch, die entweder Weihnachten allein verbringen werden oder nur Spielmuffel in der Familie haben: Ich liebe die Puzzles von Thomas Kincade, leicht kitschig in der Darstellung idyllischer Dorfszenen, aber von unglaublich schönem Licht erfüllt. Davon habe ich mir einige Jahre jeweils zu Weihnachten ein neues gekauft. Dieses Jahr sind leider alle Motive, die ich noch nicht habe, ausverkauft, aber mit einigen Jahren Abstand kann ich die alten ja nochmal puzzeln, und auch daraus kann ein Familienspaß werden.

Bibliografische Angaben: EXIT – Das Spiel: Das mysteriöse Museum, Kosmos, EAN 4002051694227, € 12,99 (Österreich 13,10) UVP

Autor: Annuschka

Ostwestfälisch beharrlich, meistens gut gelaunt, Buchhändlerin, Ehefrau, Mutter von drei tollen Töchtern, Hundemama, Jugendarbeiterin (in zeitlicher Reihenfolge des Auftretens). Mit vielen Interessen gesegnet oder geschlagen, je nach Sichtweise ;-)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s