Guten Morgen, neues Jahr!

Noch etwas verkatert von einem Glas Sekt. Ich bin es eben so gar nicht gewohnt, Alkohol anders als in Fingerhut-Mengen zu mir zu nehmen, wenn überhaupt. Die Hunde habe ich bis kurz nach sechs ignoriert, aber dann wurde mir das Gejammer doch zu laut. Zahnputzkaustangen für beide, Kaffeekochen und durchs Haus lüften.

Jetzt sitze ich schon seit mehr als einer Stunde in der Küche vor dem noch recht leeren neuen Kalender. Eigentlich ist doch seit gestern nur eine Nacht vergangen. Und doch starre ich ehrfürchtig auf die Seiten, die in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten von mir gefüllt werden wollen.

Es erscheint mir, als hätte ich es bisher nie nötiger gehabt, ein neues Jahr mit positiven Gedanken und Vorhaben zu beginnen, gleichzeitig ist das Bangen da, dass es letztlich doch anders kommt. Trotzdem ist es „the same procedure as every year“. In zehn Jahren lache ich womöglich über die Ehrfurcht und Unsicherheit, mit der ich heute hier saß.

Unsere Kellerbewohnerin nervt. Das wird auf jeden Fall mein Januar-Projekt. Hier ist kein Platz für uns beide und ich beabsichtige zu bleiben. Leider wohnen wir auf dem Ratten-Highway zwischen dem Hühner-und Taubenstall des einen und dem Kartoffel- und Getreidespeicher des anderen Nachbarn. Paradiesische Zustände. Und wir haben noch einen gestampften Lehmboden im Keller. Für das florierende Tiefbauunternehmen der Firma Ratte und Co ein willkommener Zwischenstopp. Für mich Mietnomadentum.

Schon merkwürdig, aus der philosophischen Betrachtung des noch unbeschriebenen Jahres in die profanen Dinge der Schädlingsbekämpfung abzudriften.

Ich mache jetzt lieber mal etwas produktives und backe Brötchen aus dem Teig, den ich letztes Jahr noch angesetzt habe. Einen guten Start (aus irgendeinem Grund habe ich im Hinterkopf einen Ohrwurm von ABBAs „Happy new Year“🤭)

Autor: Annuschka

Ostwestfälisch beharrlich, meistens gut gelaunt, Buchhändlerin, Ehefrau, Mutter von drei tollen Töchtern, Hundemama, Jugendarbeiterin (in zeitlicher Reihenfolge des Auftretens). Mit vielen Interessen gesegnet oder geschlagen, je nach Sichtweise ;-)

4 Kommentare zu „Guten Morgen, neues Jahr!“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s