Ausgleich

Gestern war ich auf Krawall gebürstet, heute bin ich eher um Ausgleich bemüht.
Heute früh beim Sporteln (sehr gemütlich, mir fehlt immer noch Luft und Ausdauer) hörte ich den Podcast „Auch das noch?“ von der Zeit. Es ging um Kapitalismus. Ist er das globale Übel oder die Lösung für die Probleme der Welt? Kleiner Spoiler: ein bisschen von beidem ist dabei.

https://www.zeit.de/wissen/2023-01/kapitalismus-klimakrise-umwelt-zerstoerung-krisenpodcast

Es war auf jeden Fall sehr interessant, den verschiedenen Denkansätzen zu folgen. Und einmal mehr wird klargestellt: Alles, was wir Menschen uns ausdenken, um die Welt sinnvoll am Laufen zu halten, ist immer nur so gut, wie die Regeln dazu und deren Einhaltung. Sonst ist jedes Modell, egal was, von vornherein mehr oder weniger zum Scheitern verurteilt.

Ein weiterer interessanter Link: https://www.dezernatzukunft.org/
Und: Heute startet das Weltwirtschaftsforum in Davos. Ich bin gespannt bis im Voraus desillusioniert. Ganz schöne Spannweite.

Autor: Annuschka

Ostwestfälisch beharrlich, meistens gut gelaunt, Buchhändlerin, Ehefrau, Mutter von drei tollen Töchtern, Hundemama, Jugendarbeiterin (in zeitlicher Reihenfolge des Auftretens). Mit vielen Interessen gesegnet oder geschlagen, je nach Sichtweise ;-)

4 Kommentare zu „Ausgleich“

  1. Entspricht auch meiner gefühlsmäßigen Spannweite.
    Letzten Endes gibt es nichts, das man nicht auch ausnutzen oder missbräuchlich gestalten kann. Vielleicht sollte man sich auf eine Lösung konzentrieren, die in erster Linie den Menschen in den Vordergrund rückt und die am wenigsten Raum für Missbrauch bietet. Dazu braucht es jedoch Dialog und Berücksichtigung verschiedenster Standpunkte und Lebenswirklichkeiten.
    Kapitalismus ist ein sehr komplexes, ausgestaltbares Konzept, das differenziert betrachtet werden muss. In Form der sozialen Marktwirtschaft habe ich ihn als eher positiv für viele Menschen erlebt. Es gab die Möglichkeit, die eigene Situation/Existenz fortlaufend zu verbessern und sich etwas aufzubauen. Kinder waren kein Armutsrisiko, Eigentum für den berühmten „kleinen Mann“ erreichbar. Davon sind wir jetzt meilenweit entfernt.

    Gefällt 1 Person

    1. Die soziale Marktwirtschaft ist grundsätzlich total ok. Aber in den letzten drei Jahrzehnten hat man den Markt bis zum Zerreißen gedehnt, aber die ordnungspolitische Begleitung schleifen lassen. An den Unis und Berufsfachschulen für Managementausbildung ist auch die Wirtschaftsethik lange Zeit unter den Tisch gefallen, das rächt sich. Inzwischen findet glücklicherweise ein Umdenken statt, aber bis das in den Unternehmen ankommt, dauert es leider. Ich habe vor vier Jahren darüber eine Facharbeit geschrieben, das war sehr interessant, aber auch ein Sumpf.

      Du hast schon recht, von der Art zu wirtschaften, wie es in der Frühzeit der BRD mal gedacht war, haben wir uns sehr weit entfernt.

      Like

      1. Seit dem Jshrtausendwechsel ist in meinen Augen die soziale Marktwirtschaft tot. Gewinnmaximierung und sozial widersprechen sich.
        Ich spreche mich schon länger dafür aus, dass zu Wirtschaftsstudien Ethik und Philosophie verpflichtend sein sollen. Außerdem wird nicht mehr selber erlesen, sondern in Auszügen und oft falsch gelehrt, z. B. Adam Smith. Ich habe das ganze Werk durchgeackert, um fundiert widerlegen zu können.
        .

        Gefällt 1 Person

      2. Chapeau. Ja, das ist leider so mit der Gewinnmaximierung. Man merkt es vor allem überall dort am bedrückendsten, wo Daseinsvorsorge berührt wird: Pflege, Gesundheit, Bildung… Zumindest empfinde ich es an diesen Stellen am stärksten, was die Fixierung auf Gewinne und Shareholder Value mit sich bringt.

        Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Regenbogen und Freudentränen

Von innen nach außen und von außen nach innen. Texte und Fotos

ROYUSCH-UNTERWEGS

Reiseberichte, Radtouren, Wanderungen, Bilder und mehr ....

Kommunikatives Lesen

Rezensionen zu aktuellen Büchern aus den Beststeller-Listen

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

Unterwegs ist das Ziel

Ausflugsziele und DIY Anleitungen

Allerlei Gedanken

von Monika Huber

Sterntaler

Die Ostsee unter Segeln entdecken

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Charis {ma}

Intuition ist besser als gar kein Plan ...

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

Stachelbeermond

Wie das Leben - schön und stachelig

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

CoffeeNewstom

Toms Welt des Kaffees

Marthas Momente-Sammlung

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

The Organized Coziness

Interiorblog | Wohnen • Lifestyle • Kreatives

mutter-und-sohn.blog

Kluge Gedanken. Aus dem echten Leben

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Kulturbowle

KulturGenuss, Bücherlust und Lebensfreude

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung an, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

wortwabe

Lies mich! Read me!

Naturgeflüster

Impulse für ein natürliches Leben

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

Künstlerhof Lavesum

Einblicke, Geschichten und mehr

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

-Naturliebe-

Im Fluss Des Lebens - Altes und Neues wissen

Steinegarten

Pflanzen, Steine und mehr

Die gnädige Frau wundert sich

Szenen eines unordentlichen Lebens

Susis Querbeet

Bücher, Rezensionen, Rezepte, Katzen und mehr

Mein innerer Garten

Leben in emotionaler Instabilität

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

Sustainability

plastic free

Puzzleblume ❀

mit Wurzeln und Flügeln

Reginas Geschichten und Gedichte

Neu: viele Geschichten auch als HÖRGESCHICHTEN

watt & meer

Der Blog watt & meer erzählt von den kleinen und großen Wellen, von Alltag und Urlaub und dem Glück auf 4 Pfoten.

Webgeflüster mit Seele

Der etwas andere Blickwinkel

Hinter den Türen der Stadt

Geschichten mitten aus dem Leben; über Momente die uns prägen, Freude, Schmerz, Hoffnung und Schicksal dem wir täglich begegnen. Ein kleiner Blick ins Innere, ein Blick hinter die Tür.

%d Bloggern gefällt das: