6. Dezember – Nikolaus von Myra

Der heilige Nikolaus dürfte den meisten von uns als Bischof von Myra bekannt sein. Aber er kam ja nicht schon als Bischof zur Welt. Allerdings war er ein an weltlichen Gütern reicher Mann, dessen Eltern bereits früh gestorben waren. Der junge Mann nutzte seine privilegierte Stellung, um den einfachen Leuten in seiner Umgebung still und unbürokratisch zu helfen. Häufig sogar, ohne sich als Helfer in der Not zu erkennen zu geben. So warf er zum Beispiel einer armen Familie des Nachts Geld ins Fenster, damit die Mitgiften der Töchter bezahlt werden und diese deswegen gut verheiratet werden konnten.
Zur Theologie kam er durch die Empfehlung seines Onkels, der ebenfalls Geistlicher war, er erklomm die Karriereleiter und wurde so zum Bischof und letztlich zum Helfer der Kinder.

Diese Geschichte passt so gar nicht zu einigem, was in den letzten Jahren und Jahrzehnten innerhalb und auch außerhalb der Kirche Schlagzeilen machte, mag man denken. Aber ganz abgesehen von der Tatsache, dass sich wohl jeder Mensch wünscht, integre und empathische Seelsorger vor Ort und in der Weltkirche zu haben, wünsche ich mir, dass möglichst viele Menschen sich bewusst sind, wenn sie privilegierte Leben führen. Und dann aus diesen Privilegien heraus ins Handeln kommen, ob heimlich oder öffentlich. Unsere herausgehobene Stellung muss sich nicht einmal in materiellem Reichtum äußern. Wenn wir Talente haben, die anderen helfen können, finden wir auch Plätze, wo wir wirksam werden können. Wenn wir Zeit anbieten können, und sei es „nur“ zum Zuhören, dann ist das schon kostbar. Irgendetwas kann fast jeder von uns beisteuern, dass die Welt ein besserer Ort wird. Ich wünsche uns allen, dass wir uns dessen bewusst sind. Mir jedenfalls hilft der Gedanke, wenn ich an einem Tiefpunkt stehe und mich wertlos fühle.

Für irgendjemanden kann jeder von uns zum Nikolaus werden.

Tag 37- Die Rache der Weihnachtsgurke

|Werbung wegen Namensnennung, unbezahlt|

Heute begeben wir uns in den Thüringer Wald. In ein Dorf, wo Weihnachten unter der strengen Regie eines sei über 40 Jahren amtierenden Bürgermeisters für alle Bewohner des Dorfes Pflicht ist.

Protagonist ist ein ausgesprochener Weihnachtshasser, der unversehens in die Rolle des Nikolaus gedrängt wird und mit dieser natürlich entsprechend hadert. Dummerweise wird zu Beginn der Weihnachtssaisoneröffnungsveranstaltung der Pfarrer tot aufgefunden, was dem Bürgermeister die Regiesuppe gründlich verhagelt. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel:

Das Buch ist sicher nicht so sehr geeignet für alle, für die Weihnachten eine bierernste Angelegenheit ist, deren Traditionen auf keinen Fall in Frage gestellt werden dürfen. Alle anderen, zumal wenn sie etwas schrägen Humor und Wortspielereien mögen, dürften ihren Spaß haben, denn es ist nicht nur locker flockig geschrieben, sondern stellt auch die eine oder andere Frage in Richtung des „Das war schon immer so und das muss auch so bleiben“. Natürlich ist es eine leichte Lektüre, aber es steht ja auch nirgends geschrieben, dass Weihnachtsbücher immer gehaltvoll, besinnlich und bedeutungsschwanger sein müssen. Psst, manchmal darf man auch einfach ein bisschen Spaß haben…

Bibliografische Angaben: Julia Bruns, Die Rache der Weihnachtsgurke, dtv, ISBN 978-3-423-21846-7, € 10,- (Österreich € 10,30)

Regenbogen und Freudentränen

Von innen nach außen und von außen nach innen. Texte und Fotos

ROYUSCH-UNTERWEGS

Reiseberichte, Radtouren, Wanderungen, Bilder und mehr ....

Kommunikatives Lesen

Rezensionen zu aktuellen Büchern aus den Beststeller-Listen

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

Unterwegs ist das Ziel

ich bin gerne unterwegs, ich schreibe über Erfahrungen mit den öffentlichen Verkehrsmittel, tipps und Tricks und viele DIY Themen

Allerlei Gedanken

von Monika Huber

Sterntaler

Die Ostsee unter Segeln entdecken

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Charis {ma}

Intuition ist besser als gar kein Plan ...

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

Stachelbeermond

Wie das Leben - schön und stachelig

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

CoffeeNewstom

Toms Welt des Kaffees

Marthas Momente-Sammlung

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

The Organized Coziness

Interiorblog | Wohnen • Lifestyle • Kreatives

mutter-und-sohn.blog

Kluge Gedanken. Aus dem echten Leben

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Kulturbowle

KulturGenuss, Bücherlust und Lebensfreude

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung an, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

wortwabe

Lies mich! Read me!

Naturgeflüster

Impulse für ein natürliches Leben

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

Künstlerhof Lavesum

Einblicke, Geschichten und mehr

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

-Naturliebe-

Im Fluss Des Lebens - Altes Wissen neu entdeckt

Steinegarten

Pflanzen, Steine und mehr

Die gnädige Frau wundert sich

die leichte Muse der Bloggerei

Susis Querbeet

Bücher, Rezensionen, Rezepte, Katzen und mehr

Mein innerer Garten

Leben in emotionaler Instabilität

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

Sustainability

plastic free

Puzzleblume ❀

mit Wurzeln und Flügeln

Reginas Geschichten und Gedichte

Neu: viele Geschichten auch als HÖRGESCHICHTEN

watt & meer

Der Blog watt & meer erzählt von den kleinen und großen Wellen, von Alltag und Urlaub und dem Glück auf 4 Pfoten.

Webgeflüster mit Seele

Der etwas andere Blickwinkel

Hinter den Türen der Stadt

Geschichten mitten aus dem Leben; über Momente die uns prägen, Freude, Schmerz, Hoffnung und Schicksal dem wir täglich begegnen. Ein kleiner Blick ins Innere, ein Blick hinter die Tür.

%d Bloggern gefällt das: